Scratch – eine Programmierumgebung nicht nur für den Informatikunterricht

Über Scratch

Mit Scratch kannst du deine eigenen interaktiven Geschichten, Spiele und Animationen programmieren — und deine Kreationen mit anderen in der Online-Gemeinschaft teilen.

Scratch hilft jungen Leuten, kreativ zu denken, systematisch zu schließen und miteinander zusammenzuarbeiten — grundlegende Fähigkeiten für das Leben im 21. Jahrhundert.

Scratch ist ein Projekt der Lifelong-Kindergarten-Group am Media-Lab des MIT. Es wird frei von jedweder Gebühr angeboten.

Quelle: http://scratch.mit.edu/about/

Vortrag:
Mitch Resnick – Begründer von Scratch

Weitere Infos in der Mindmap:
Programmierumgebungen für die Schule

Merkmale von Scratch

Die Programmierumgebung läuft ab der Version 2.0 online.

Nach der Anmeldung hat man vielfältige Möglichkeiten der Erstellung und Verwaltung eigener Projekte. Man kann auch bereits veröffentlichte Projekte als Grundlage für eigene Projekte verwenden. Die selbst erstellten Projekte werden unter „Meine Sachen“ gespeichert und können auch veröffentlicht werden.

Eigene Beispiele: http://scratch.mit.edu/users/hbieser/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Programmieren, Web2.0 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.