Open Educational Resources (OER) – Offene Bildungsresourcen

Globalen Logo für Offene Bildungsresourcen - Global OER Logo in German
By Jonathasmello (Own work) [CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Verständnis von Open Educational Resources

„Der Begriff Open Educational Resources lässt sich mit offene oder freie Lehr- und Lernmaterialien übersetzen. Es existiert bisher keine konsensfähige Definition des Begriffs. Sowohl die Bedingungen für Freiheit / Offenheit als auch für Lehr- und Lernmaterialien werden unterschiedlich weit gefasst.

Der Zusatz „offen” oder (im weiteren) „frei” bezieht sich auf drei Aspekte und Bedingungen:

  1. Der Zugang zu den Materialien soll offen sein. (Daraus folgt eine Kostenfreiheit.)

  2. Die Materialien sollen unter einer Lizenz veröffentlicht werden, die die Weiterbearbeitung und Weitergabe der (bearbeiteten) Materialien ermöglicht.

Software, Dateiformate, Standards, die bei Erstellung, Vertrieb, Weiterbearbeitung und Nutzung zum Einsatz kommen, sollen frei zugänglich bzw. unter einer freien Lizenz veröffentlicht sein.

Quelle:
Open Educational Resources (OER) für Schulen in Deutschland

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Unported Lizenz.
by Mirjam Bretschneider, Jöran Muuß-Merholz und Felix Schaumburg im Auftrag des Internet & Gesellschaft Co:llaboratory – http://collaboratory.de/.

Weiterführende Informationen

Lehrer-Online:

ZUM:

Deutscher Bildungsserver:

Kurzpräsentation zu Oer (Herbert Bieser):

Dieser Beitrag wurde unter OER Offene Bildungsresourcen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.